KOSTENLOSE INFOHOTLINE 0049-89-125 925 750

Energetische Störungen aus Sicht der traditionellen chinesischen Medizin (TCM)

 

Vielfältige negative Einflüsse können das Energiesystem des Menschen stören. Die Wichtigsten sind aus chinesischer Sicht:

  • klimatische Faktoren
  • Ernährungsgewohnheiten
  • soziales Umfeld
  • Narben
  • statische Probleme der Wirbelsäule und der Gelenke
  • emotionale Zustände

Damit die Energie des Menschen ungehindert fließen kann, müssen die dafür notwendigen Kanäle (Meridiane) frei und durchgängig sein. Aufgabe des AMM-Therapeuten ist es, die Energie gleichmäßig zu verteilen, den Energiefluss anzuregen und diesen schließlich in Schwung zu halten.

Fließt das Qi im Meridian-, Akupunktur- und Organsystem gleichmäßig  und hat der Körper selbst die Kraft dieses Fließen aufrecht zu erhalten, dann ist der Mensch gesund!

zurück